Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Smart Home WS – Wie Innovieren in Netzwerken funktionieren kann!
    Der Lehrstuhl für Produktsicherheit und Qualitätswesen lädt zu einem ganz besonderen Workshop am 17.... [mehr]
  • Wuppertaler Elektro-Feuerwehrfahrzeug wird erwachsen
    Das im Jahr 2014 am Lehrstuhl „Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung“ als Konzeptstudie... [mehr]
  • Semesterabschlussfeier WS 2018/19
    Zum Semesterabschluss lädt der Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik am... [mehr]
  • Ausschreibungsstart Deutscher Studienpreis 2019
    Der Wettbewerb richtet sich an Promovierte aller Fachrichtung, die im Jahr 2018 eine exzellente... [mehr]
  • 139. Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium
    Am Dienstag, den 27.11.2018, findet von 18:00 bis 20:00 Uhr das 139. Sicherheitswissenschaftliche... [mehr]
zum Archiv ->

Sicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb

Die fortschreitende Digitalisierung von Arbeitsprozessen, mobiles Arbeiten sowie flexibilisierte Beschäftigungs- und Arbeitszeitformen bestimmen immer stärker die Arbeitswelt. Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet den Arbeitgeber, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu gewährleisten und kontinuierlich zu verbessern.

Hierzu ist aktuell der von Prof. Dr. Ralf Pieper von der Bergischen Universität Wuppertal erarbeitete Basiskommentar in seiner 8. Auflage beim Bund-Verlag erschienen.

In seiner überarbeiteten Auflage blickt der Basiskommentar auf die rechtliche Grundlage eines zeitgemäßen Arbeitsschutzes im Betrieb. Dabei wurden insbesondere das neu gefasste Mutterschutzgesetz und die Neufassung des Sozialgesetzbuch Neuntes Buch – Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen – (SGB IX) berücksichtigt.

Der Basiskommentar gibt Orientierung bei der konkreten Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes in die betriebliche Praxis.

Mehr Infos erhalten Sie unter: www.institut-aser.de