Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • 134. Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium
    Am Dienstag, den 17.04.2018, findet von 18:00 bis 20:00 Uhr das 134....[mehr]
  • Band 13 der Dokumentation des Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums veröffentlicht
    Band 13 der Dokumentation des Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums (ASER Forschungsbericht Nr....[mehr]
  • Vorbesprechung Wahlveranstaltung "Chemische Gefährdungen im Gesundheitsdienst"
    Der Gesundheitsdienst ist in Deutschland mit ca. 4.8 Millionen Beschäftigten eine sehr große und...[mehr]
  • 13. Arbeitsschutzforum
    Das 13. Arbeitsschutzforum findet am 26. und 27. September 2018 in Berlin statt.Trends wie...[mehr]
  • Deutsch-Japanischer Workshop: Internet of Things
    Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Entwicklung neuer Produkte? Mit dieser Frage ...[mehr]
10.04.18 11:53

Vorbesprechung Wahlveranstaltung "Chemische Gefährdungen im Gesundheitsdienst"

Der Gesundheitsdienst ist in Deutschland mit ca. 4.8 Millionen Beschäftigten eine sehr große und wichtige Branche, die auch für zukünftige Arbeitsschutzexperten eine bedeutende Rolle spielt. Fast alle Beschäftigten des Gesundheitsdienstes führen in irgendeiner Art Tätigkeiten mit chemischen Produkten aus. Sie können dabei diversen chemischen Stoffen ausgesetzt sein, sei es über die Atemwege, die Haut oder durch orale Aufnahme.

In der angebotenen Lehrveranstaltung werden die wesentlichen gesundheitsdienstlichen Tätigkeiten mit Gefahrstoffkontakt besprochen und die arbeitsschutzrelevanten Kenntnisse für eine qualifizierte Gefährdungsbeurteilung im Gesundheitsdienst erarbeitet.

Die Veranstaltung wendet sich an Studierende (Bachelor/Master) der Sicherheitstechnik. Sie umfasst folgende Abschnitte:

  • Eine einführende Veranstaltung (Termin 1)  
  • Die Bearbeitung einer Hausarbeit zu einer speziellen chemischen Gefährdung im Gesundheitsdienst"   
  • Die Präsentation der Hausarbeit im Rahmen eines speziellen Seminartages (Termin 2)
  • Die Aufarbeitung aller bearbeiteten Themen anhand der vorliegenden Materialien
  • Absolvierung eines mündlichen Leistungstests zu Fragen aus den bearbeiteten Hausarbeiten der Veranstaltung (Termin 3).

Die Vorbesprechung zu dieser Veranstaltung (Dauer ca. 60 Minuten) findet am 27.04.2018, um 11.00 Uhr, im Raum VW.10.002 statt.

In der Vorbesprechung werden auch die weiteren Termine 1 - 3 festgelegt.

apl. Prof. Dr.-Ing. Udo Eickmann
BGW - Fachbereich Gefahrstoffe & Toxikologie